Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

Hauptinhalt

Konzept und Zielgruppen

Konzept

Die moderne Wissensgesellschaft generiert unaufhörlich wissenschaftlich-technische Innovationen, deren gesellschaftliche Einbettung oftmals nicht hinreichend reflektiert wird. Damit verspielt sie Innovationschancen, beispielsweise in den Bereichen Mobilität oder Datensicherheit.
Ziel ist es, die Studierenden dazu zu befähigen, berufliche Aufgaben der Gestaltung und des Managements sozio-technischer Systeme auszuüben. Zudem erwerben sie Know-how, das sie   für die Bewältigung und soziale Gestaltung des wissenschaftlich-technischen Wandels benötigen.Der Master-Studiengang orientiert sich an einem weiten Innovationsbegriff, der den Zusammenhang technologischer und gesellschaftlicher Faktoren thematisiert.
Der Master-Studiengang qualifiziert damit für eine Vielzahl von Berufen, wie

  • Wissenschaftsmanagement
    • Wirtschafts- und Technologieförderung der öffentlichen Verwaltung
    • Private und öffentliche Stiftungen
  • Technik- und Innovationsberatung
    • Unternehmensberatungen
    • Evaluations- und Beratungseinrichtungen
    • Technologietransfer-Stellen, Kompetenzzentren, Ethik-Kommissionen
  • Technik- und Innovationsforschung
    • Universitäre Forschungseinrichtungen
    • Außeruniversitäre Forschungseinrichtungen
  • Technologie- und Innovationspolitik
    • Technikreferate der Verbände und Parteien
    • Landes- und Bundesministerien
  • Medien, Museen, Archive
    • Technik- und Industriemuseen
    • Unternehmensarchive
    • Fachressorts für Wissenschaft und Technik in Rundfunk, Fernsehen und Tages-/Wochenzeitschriften
    • Lektorate von Fachzeitschriften und Fachverlagen

 

Zielgruppen

Zielgruppe sind zum einen Absolventinnen und Absolventen sozialwissenschaftlicher Bachelor-Studiengänge der TU Dortmund sowie anderer Universitäten.

Zum anderen zählen zu unserer Zielgruppe auch Absolventinnen und Absolventen von Studiengängen mit sozialwissenschaftlichen Vorkenntnissen, z.B.

  • Wirtschaftswissenschaften
  • Erziehungswissenschaften
  • Kulturwissenschaften
  • Journalistik
  • Ingenieur- und Technikwissenschaften.

Informationen finden Sie auch in unserem Flyer:

 sowin_flyer